Wir geben Ihrer
Trauer Raum und Zeit

Die Feuerbestat­tung

Bei der Feuerbestattung wird der Körper des Verstorbenen eingeäschert und die Asche in einer Urne der Erde übergeben. Für den Rahmen der Trauerfeier gibt es zwei Möglichkeiten.

Die Beisetzungszeremonie kann vor der Einäscherung stattfinden. Die Angehörigen verabschieden sich von dem Verstorbenen direkt am Sarg in der Kapelle. Die Urnenbestattung, bei der die Asche des Verstorbenen endgültig der Erde übergeben wird, findet einige Tage später statt, wobei die Angehörigen ihren Verstorbenen natürlich auch zur letzten Ruhestätte begleiten können.

Die Zeremonie kann aber auch in Form einer Urnentrauerfeier stattfinden. Die Urne wird mit der Asche des Verstorbenen in der Kapelle aufgebahrt und im Anschluss an die Trauerfeier von einem Friedhofsträger zur Grabstelle getragen, wobei ihn die Angehörigen begleiten. An der Grabstelle werden von einem Pastor bzw. freien Trauerredner einige letzte Worte gesprochen und die Urne ins Grab gelassen. Auch Urnen können wie ein Sarg mit Blumen gestaltet und geschmückt werden. Je nach Form und Material der Urne werden mit dem Blumenschmuck individuelle Akzente gesetzt und wird die Wirkung der Urne voll zur Geltung gebracht.

Rufen Sie uns an! Sie erreichen uns Tag & Nacht:

0551 - 57497
Wir sind gerne für Sie da!


Fax: 0551 - 487126
info@pfennig-bestattungen.de

UNSERE SERVICE-
& BERATUNGS­LEISTUNGEN

  • Erdbestattungen
  • Feuerbestattungen
  • Friedwald­bestattungen
  • Seebestattungen
  • Weitere Bestattungsarten
  • Soforthilfe
  • Unglückliche Schwangerschaft
  • BESTATTUNGS­FINANZIERUNG
  • Bestattungvorsorge
  • Testament & Erbrecht

Wir stehen Ihnen in den schmerzlichen Stunden des Trauerns zur Seite. Sie erreichen uns Tag und Nacht telefonisch unter der 0551 – 57497 oder per E-Mail. Tagsüber erreichen Sie uns in unseren Geschäftsräumen in Göttingen in der Burgstraße 25.

Deutsche Bestattungs­vorsorge
Treuhand AG